Dienstleistungen
TarifeBlogAPI
Warum könnte der Kryptomarkt unten sein? Analysieren von Krypto-Marktzyklen

Auf dem Kryptowährungsmarkt sind, wie auch auf dem Aktienmarkt, die Preise aller Vermögenswerte für ihre Volatilität bekannt. Manchmal kann es schwierig sein, den Wert von Kryptowährungen nach einem bestimmten Zeitraum zu bestimmen und zu bestimmen, wann der Preis von Kryptowährungen steigen und wann er fallen wird. Allerdings war dies in letzter Zeit kein Problem.

Kryptoanalysten weisen darauf hin, dass Schwankungen der Kryptowährungspreise zyklisch sind. Einem solchen Phänomen wurde der Name „Kryptowährungsmarktzyklus“ gegeben. Heute werden wir dieses Konzept verstehen und darauf eingehen, warum der Kryptomarkt heute am Boden liegt.

Die Phasen eines Krypto-Marktzyklus

Wie bereits erwähnt, ist der Kryptowährungszyklus mit Preisvolatilität verbunden. Es ist ein Irrglaube zu glauben, dass eine bestimmte Kryptowährung mit der Zeit nur an Wert gewinnt. Typischerweise folgen auf Phasen schnellen Wertwachstums Korrekturen oder Abschwünge. Für solche Preissteigerungen sind Kryptozyklen verantwortlich.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass es in der Kryptoindustrie vier Phasen der Krypto-Marktzyklen gibt. Schauen wir sie uns genauer an:

  1. Die Akkumulationsphase

Wenn ein Marktzyklus abgeschlossen ist, beginnt er ab dieser Phase mit der Erneuerung. In dieser Phase wird die Marktstimmung neutral und es stellt sich Stabilität ein. In diesem Zeitraum kommt es häufig zum Phänomen des „Kaufs bei Abschwung“. Dabei handelt es sich um einen Prozess, bei dem viele Verkäufer den Markt verlassen und ihre Gelder zu geringen Kosten anlegen und einige Neulinge, erfahrene Händler und Kryptowale, die die Zukunftsaussichten dieser Token vorhersagen, sie kaufen. Aber nicht jeder ist so mutig, denn es kann schwierig sein festzustellen, ob die erste Phase des Zyklus begonnen hat oder ob er sich noch in einer Abwärtsphase befindet, in der es zu riskant ist, Vermögenswerte zu kaufen.

  1. Die Markup-Phase

Diese Phase des Marktzyklus ist durch einen schnellen Wertzuwachs der Kryptowährungen gekennzeichnet. In dieser kurzen Zeitspanne werden Händler immer aktiver und jeden Tag betreten mehr Neulinge den Kryptomarkt. Die Menschen gehen davon aus, dass der Kryptowährungsmarkt in naher Zukunft wachsen wird. Und in der Regel treffen ihre Prognosen ein und dann kommt es zu einem spürbaren Anstieg des Handelsvolumens und des Marktes. In dieser Phase, in der alles gut zu laufen scheint und viele ihre Wachsamkeit verlieren, erinnern sich nur wenige Menschen an die Antworten auf die Frage, warum der Kryptomarkt zusammenbricht, die sie möglicherweise in naher Zukunft benötigen.

  1. Die Verteilungsphase

Der dritte Satz wurde als der instabilste bezeichnet. Dabei nehmen Menschen zwei Rollen ein: Verkäufer oder Käufer. Es ist schwierig, die richtige Rolle für sich selbst zu bestimmen, da Unsicherheit herrscht und die Marktstimmung einen negativen Beigeschmack bekommt. Der Grund dafür ist klar: In dieser Zeit gibt es viele widersprüchliche Indikatoren, anhand derer schwer zu verstehen ist, ob der Markt weiter wachsen wird und ob es sich lohnt, Kryptowährungen zu kaufen, oder ob das Gute hinter uns liegt und es Zeit ist, Ihre Vermögenswerte zu verkaufen ?

  1. Die Markdown-Phase

Nachdem in der vorherigen Phase die Rollen verteilt wurden, ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen, wer Recht hatte: Verkäufer oder Käufer. Das Ergebnis ist jedoch in der Regel, dass es mehr Verkäufer als Käufer gibt. Dies wirkt sich negativ auf den Markt aus und bestimmt den Grund für den Absturz des Kryptomarktes. In dieser Zeit fallen die Vermögenspreise und die Aussichten werden düsterer.

Warum könnte der Kryptomarkt unten sein? Krypto-Marktzyklen

Faktoren, die Krypto-Marktzyklen beeinflussen

Warum geht der Kryptomarkt zurück? Mal sehen!

  • Bitcoin-Halbierung: Dieses zyklische Ereignis, das die Belohnungen der Bitcoin-Miner halbiert, kann dazu führen, dass neue Phasen eintreten, wodurch die Menge der in Umlauf gebrachten Kryptowährungen begrenzt und möglicherweise die Nachfrage danach erhöht wird.

  • Makroökonomie: Wenn die Gesamtwirtschaft Probleme hat, wird es auch der Kryptomarkt haben.

  • Social-Media-Influencer: Soziale Medien und Online-Fehlinformationen können die Marktstimmung beeinflussen und neue Phasen prägen.

Risiken in Krypto-Marktzyklen

Die inhärente Volatilität des Kryptowährungsmarktes birgt Risiken und Probleme. Preisvolatilität kann zu erheblichen Gewinnen oder Verlusten führen. Gier oder die Angst, Gewinne zu verpassen, können zu voreiligen Investitionsentscheidungen führen. Vergessen Sie nicht die regulatorische Unsicherheit, die die Marktleistung stark beeinträchtigt und möglicherweise der Grund dafür ist, dass der Kryptomarkt heute rückläufig ist.

Strategien und Schlüsselindikatoren zur Überwachung während Marktzyklen

  • Studieren Sie die Geschichte der Preisbewegungen und erwerben Sie ein grundlegendes Verständnis der technischen Analyse, um fundierte Anlageentscheidungen zu treffen. Erfahren Sie alles über die Krypto-Marktphasen. Dadurch können Sie höhere Renditen erzielen.

  • Überwachen Sie die Gesamtmarktsituation, einschließlich Volumen und Liquidität. Profitieren Sie von günstigeren Preisen und erhöhen Sie Ihre Investition bereits im ersten Schritt. Ziehen Sie während der Vorbereitungs- und Vertriebsphase in Betracht, Gewinne mitzunehmen oder Ihre Handelsstrategie zu überdenken.

  • Erwägen Sie Diversifizierung. Verteilen Sie Ihre Investitionen auf verschiedene Phasen, um Risiken zu reduzieren und zu vermeiden, dass Sie nicht darüber nachdenken, warum der Kryptomarkt am Boden liegt.

Die Zukunft der Kryptowährungsmarktzyklen

Erfahrungen und Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt lassen darauf schließen, dass der Marktzyklus von Kryptowährungen fortbestehen und weiterhin funktionieren wird, und beantworten die Frage, warum der Kryptowährungsmarkt am Boden liegt. Dank des Trends zu großen Unternehmen, digitalen Währungen der Zentralbanken und dezentraler Finanzierung könnte die Zukunft der Kryptozyklen jedoch eine andere Richtung einschlagen.

Tipps zur Analyse von Krypto-Marktzyklen

  • Der beste Zeitpunkt zum Kauf ist während der Akkumulationsphase, da die Preise nicht mehr fallen und die Wettbewerber immer noch Angst haben, Risiken einzugehen;

  • Während der steigenden Phase, wenn der Markt an Dynamik gewinnt, müssen Sie geduldig sein und darauf warten, dass andere Anleger den Preis nach oben treiben;

  • Verfolgen Sie die Aktionen erfahrener Händler (Smart Money) und verstehen Sie, welche Strategie sie wählen;

  • Überwachen Sie regelmäßig die Kryptozyklen des Marktes. Dies trägt dazu bei, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Sie unnötigerweise zu einem hohen Preis kaufen oder zu einem niedrigen Preis verkaufen.

Dies ist das Ende des Artikels, in dem die Zyklen des Kryptomarktes erklärt und die Gründe für den Absturz des Kryptomarktes identifiziert wurden. Vielen Dank fürs Lesen!

Bewerten Sie den Artikel

Vorherige PostSo kaufen Sie Bitcoin mit SEPA
Nächster BeitragKI-Token: Lohnt es sich?

Wenn Sie eine Frage haben, hinterlassen Sie Ihren Kontakt und wir werden uns bei Ihnen melden

Simplify Your Crypto Journey

Möchten Sie Kryptowährungen speichern, senden, akzeptieren, einsetzen oder handeln? Mit Cryptomus ist alles möglich – melden Sie sich an und verwalten Sie Ihre Kryptowährungsgelder mit unseren praktischen Tools.

kommentare

0

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und Browser-Fingerprints, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben Informationen über Ihre Nutzung unserer Website auch an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter, die diese möglicherweise mit anderen Informationen kombinieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Browser-Fingerprint zu.

Wir verwenden Cookies und Browser-Fingerprints, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben Informationen über Ihre Nutzung unserer Website auch an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter, die diese möglicherweise mit anderen Informationen kombinieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Browser-Fingerprint zu.