Dienstleistungen
TarifeBlogAPI
Liquid Staking-Derivate und ihr Platz in DeFi
banner image
banner image

Liquiditätsabsteckungsderivate sind in der Welt der Kryptowährungen weit verbreitet und werden im digitalen Raum weiterhin massiv eingesetzt. Heute werden wir über das Konzept dieses Begriffs sprechen und die Zukunftsaussichten für Liquid Staking-Derivate im DeFi-Bereich definieren.

Was sind Liquid Staking-Derivate?

Liquid Staking ist eine ziemlich bekannte Softwarelösung, die es Benutzern ermöglicht, ihre Token basierend auf einem Proof-of-Stake (PoS)-Konsensmechanismus in Netzwerken wie Ethereum zu platzieren. Im Gegensatz zum Fixed Staking, bei dem Benutzer einen festen Prozentsatz für die Blockierung von Kryptowährungen erhalten, erhalten Staker beim Liquid Staking als Gegenleistung für die gleichen Aktionen Liquid Staking Derivate (LSDs), die auch als Liquid Staking Tokens (LSTs) bezeichnet werden.

Und im Allgemeinen ermöglicht das Liquiditätseinsatz es Anlegern, LSDs als Derivate zu verdienen und dadurch zusätzliche Liquidität in die Blockchain zu locken, auf der sie ursprünglich ausgegeben wurden.

Die Rolle von Liquid-Stake-Derivaten im DeFi-Ökosystem

Um die Rolle von Liquiditäts-Stake-Derivaten im DeFi-System zu verstehen, ist es wichtig, die Gründe für ihre Entstehung zu ermitteln. In der Regel wird das Auftreten dieses Phänomens dadurch erklärt, dass traditionelle Formen des Absteckens bestimmte Einschränkungen aufweisen, die innerhalb bestimmter DeFi-Protokolle durch mangelnde Liquidität und ein hohes Zentralisierungspotenzial erklärt werden. Aus diesem Grund wurde Liquid Staking entwickelt, um diese Probleme anzugehen. Damit und durch das Abstecken von Derivaten haben DeFi-Benutzer nun die Möglichkeit, Vermögenswerte zu handeln, die zunächst blockiert sind, aber gleichzeitig als Sicherheit gehandelt werden können.

So können beispielsweise die verpfändeten ETH-Kryptos in liquide Staking-Derivate, Krypto-Tokens, umgewandelt und so verkauft werden, während sie weiterhin als liquide Mittel bestehen. Sie können als Sicherheit im Rahmen verschiedener DeFi-Protokolle verwendet werden, einschließlich der Kreditvergabe und darüber hinaus. Und das Attraktivste daran ist, dass LSD-Inhaber weiterhin eine Vergütung aus ihren gesperrten Vermögenswerten erhalten und gleichzeitig zusätzliche Einnahmen durch die Verwendung des LSD als Sicherheit oder den Handel damit erzielen können.

Auf diese Weise eröffnet LSD einzigartige Möglichkeiten für Inhaber von Kryptowährungsanlagen und bietet eine neue Einnahmequelle im vielschichtigen und komplexen DeFi-Umfeld.

Liquid Staking-Derivate und ihr Platz in DeFi

Vorteile von Liquid Staking-Derivaten in DeFi

Was sind Liquid-Staking-Derivate und welche Vorteile haben sie? Hier sind einige seiner Funktionen:

  • Erhöhte Liquidität: Bei festen Einsätzen verpassen Benutzer die Chance auf zusätzliche Renditen, wenn ihre eingesetzten Vermögenswerte illiquide sind. Liquid Staking hingegen bietet interessierten Parteien sofortigen Zugang zu Liquidität und ermöglicht es ihnen, ihr Vermögen für andere Investitionen oder Finanzaktivitäten in verschiedenen DeFi-Protokollen zu verwenden und gleichzeitig eine Staking-Belohnung durch Liquid Staking-Derivate-Coins zu erhalten.

  • Umsatzgenerierung: Benutzer, die abgesteckte Vermögenswerte tokenisieren, haben Zugriff auf mehrere Lösungen, um sie über mehrere DeFi-Protokolle hinweg bereitzustellen, um zusätzliche Umsätze zu generieren. Die parallele Teilnahme an Kreditmärkten oder verschiedenen Liquiditätspools, während die Vermögenswerte noch tokenisiert sind, trägt zur Generierung und Maximierung der Gewinne der Staker bei.

  • Verfügbarkeit: Die Derivatoption für liquide Einsätze und die Pools im Ethereum-Netzwerk ermöglichen es Benutzern, kleinere Beträge als die angegebenen 32 ETH beim herkömmlichen Einsatz zu setzen und diesen Benutzern eine Belohnung pro Einsatz zu gewähren.

  • Geschwindigkeit: Herkömmliches Abstecken wie auf der Plattform Cryptomus erfordert nicht viel Zeit von den Benutzern, um es zu starten und auszuführen. Münzen können am ersten Tag eingesetzt und jederzeit abgehoben werden, wenn Sie Ihre Meinung geändert haben. Derivateprotokolle für Liquid Staking stellen außerdem sicher, dass es keine sogenannten „Warteschlangen“ gibt und auf einigen Plattformen können Benutzer auch Tokens einsetzen und nach etwa einem Tag beginnen, Belohnungen zu erhalten.

Risiken des Liquid Staking von Derivaten in DeFi

Welche Vor- und Nachteile haben Liquid-Staking-Derivate? LSD steht vor vielen Herausforderungen und birgt viele Risiken:

  • Volatilität: Viele Kryptowährungen sind für ihre erhöhte Preisvolatilität bekannt, die mit nicht wenigen Risiken verbunden ist. Wenn also der Wert liquider Kryptowährungsderivate unter den zugrunde liegenden Vermögenswert fällt, besteht die Möglichkeit, dass Benutzer Verluste erleiden.

  • Slashing: In verschiedenen Blockchain-Netzwerken wie Ethereum werden Validatoren aktiv überwacht. Wenn Fehler oder Lücken in ihrer Arbeit entdeckt werden, können Validatoren bestraft oder „gekürzt“ werden. Wenn Validatoren auf Liquid-Staking-Plattformen gekürzt werden, bietet das Protokoll den Benutzern normalerweise die Möglichkeit, die Kürzung abzudecken, es können jedoch auch andere Probleme damit verbunden sein.

  • Betrugsrisiko: Die Verwendung eines liquiden Staking-Derivats auf einer bestimmten Plattform setzt voraus, dass der Benutzer den Diensten Dritter vertraut und sich auf diese verlässt, um seine Vermögenswerte zu tokenisieren. Bei Fehleinschätzungen besteht jedoch die Gefahr von Betrug und möglichen Verlusten auf diesen Plattformen. Aus diesem Grund sollten Sicherheitsmaßnahmen nicht außer Acht gelassen werden und Sie müssen die Glaubwürdigkeit, Sicherheit und den Ruf derjenigen, die Ihnen Liquiditätsderivate anbieten, sorgfältig prüfen.

Zukunftsperspektiven von Liquid-Staking-Derivaten und die Entwicklung von DeFi

Liquid Staking-Derivate gewinnen in der Welt der Kryptowährungen von Tag zu Tag an Bedeutung; Daher ist es schwer, nicht davon auszugehen, dass sie der nächste große Meilenstein für DeFi sein werden. Es kann auch davon ausgegangen werden, dass der Einsatz von Liquid Staking in DeFi beispielsweise zur Unterstützung des Wachstums seines Ökosystems, zur Steigerung der Rentabilität und zur Risikostreuung eingesetzt wird.

Dies wird durch die Tatsache angezeigt, dass LSD bereits einen höheren Gesamtwert hat als Lending-Protokolle. Aus diesem Grund richten immer mehr Unternehmen ihre Aufmerksamkeit auf diese Lösung und behaupten, dass LSD letztendlich ein wichtiger und wichtiger Teil der Effizienzsteigerung des DeFi-Bereichs sein wird.

Damit ist der Artikel abgeschlossen, der sich mit dem Thema „Liquid Staking Derivative Tokens“ befasst. Wir hoffen sehr, dass Sie mit unserem Reiseführer neue Erkenntnisse gewinnen konnten. Teilen Sie Ihre Schlussfolgerungen zu diesem Thema gerne unten in den Kommentaren mit.

Bewerten Sie den Artikel

Vorherige PostWas ist SportsFi? Sport trifft Blockchain
Nächster BeitragKryptokriminalitätstrends 2024

Wenn Sie eine Frage haben, hinterlassen Sie Ihren Kontakt und wir werden uns bei Ihnen melden

banner image
banner image

Simplify Your Crypto Journey

Möchten Sie Kryptowährungen speichern, senden, akzeptieren, einsetzen oder handeln? Mit Cryptomus ist alles möglich – melden Sie sich an und verwalten Sie Ihre Kryptowährungsgelder mit unseren praktischen Tools.

kommentare

0

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und Browser-Fingerprints, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben Informationen über Ihre Nutzung unserer Website auch an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter, die diese möglicherweise mit anderen Informationen kombinieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Browser-Fingerprint zu.

Wir verwenden Cookies und Browser-Fingerprints, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben Informationen über Ihre Nutzung unserer Website auch an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter, die diese möglicherweise mit anderen Informationen kombinieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Browser-Fingerprint zu.