Dienstleistungen
TarifeBlogAPI
On-Chain- und Off-Chain-Transaktionen: Hauptunterschiede
banner image
banner image

In der Blockchain-Technologie bestimmt die Unterscheidung zwischen Off-Chain- und On-Chain-Lösungen den Grad der Effizienz, Skalierbarkeit und Sicherheit dezentraler Systeme. Heute schauen wir uns an, was On-Chain- und Off-Chain-Transaktionen sind, welche Vor- und Nachteile sie haben und welche Unterscheidungsmerkmale sie haben.

Was ist On-Chain und Off-Chain?

Um die Unterschiede zwischen On-Chain- und Off-Chain-Kryptotransaktionen zu ermitteln, ist es wichtig, zunächst deren Konzept und deren Bedeutung zu verstehen. Daher beginnen wir mit der Beantwortung der Frage, was Kettentransaktionen sind. Dieser Begriff bezieht sich auf Transaktionen, die direkt auf der Blockchain stattfinden, einem öffentlich zugänglichen verteilten Hauptbuch, das jede Kryptowährungstransaktion verfolgt.

Bei On-Chain-Transaktionen handelt es sich um den Transfer digitaler Währungen wie BTC, ETH, TRX und anderer von einer Adresse zu einer anderen und wird transparent und unwiderruflich in der Blockchain aufgezeichnet. Dies bedeutet, dass jeder mit Internetzugang Transaktionen innerhalb der Blockchain in einem Krypto-Explorer wie Cryptomus anzeigen und überprüfen kann.

Im Gegensatz zu On-Chain-Transaktionen umfassen Off-Chain-Transaktionen jeden Austausch, jede Transaktion oder jede Interaktion außerhalb der Hauptblockchain. Diese Art von Transaktion, die nicht in der Blockchain aufgezeichnet wird, ist in der Regel schneller, kostengünstiger und ermöglicht häufig Mikrotransaktionen, ist jedoch auf vertrauenswürdige Vermittler angewiesen. Das heißt, dass Kryptowährungstransaktionen außerhalb der Kette nicht auf der Hauptblockchain stattfinden und dort sofort aufgezeichnet werden, sondern über Sekundärschichten mit anderen Methoden verarbeitet werden und das Endergebnis schließlich immer noch auf der Hauptblockchain veröffentlicht wird, jedoch nach einiger Zeit.

Wie finden On-Chain- und Off-Chain-Transaktionen statt?

Bei Kettentransaktionen

  • Initiierung und Durchführung einer Transaktion: Unabhängig davon, ob es sich um eine Off-Chain-Transaktion oder eine On-Chain-Transaktion handelt, ist der erste Schritt bei der Durchführung die Initiierung. Dazu überträgt der Absender mithilfe seines privaten Schlüssels eine bestimmte Menge Krypto von seinem Wallet an die Wallet-Adresse eines anderen Benutzers. Die signierte Transaktion wird dann über das Netzwerk gesendet und von mehreren Knoten akzeptiert.

  • Mempool und Mining: Als nächstes wird die Transaktion einem Mempool hinzugefügt, einem temporären Repository für unbestätigte Transaktionen. Dort wartet es auf die Aufnahme in einen Block, um zu erstellen, welche Miner Transaktionen aus dem Mempool sammeln. Und wer zuerst erfolgreich die richtige Nonce und den entsprechenden Hash findet, fügt den Block zur Blockchain hinzu und validiert ihn. Dies kann einige Zeit dauern. Beispielsweise beträgt die Bestätigungszeit für Bitcoin bei Kettentransaktionen normalerweise 10 Minuten.

  • Blockchain-Aufzeichnung: Nach erfolgreicher Bestätigung wird die Transaktion dauerhaft auf der Blockchain aufgezeichnet und ist für jedermann im Blockchain-Explorer einsehbar und nachvollziehbar. und kann nicht mehr geändert werden.

Off-Chain-Transaktionen

Als wir uns kürzlich mit den Konzepten von On-Chain- und Off-Chain-Transaktionen befassten, stellten wir fest, dass unterschiedliche Mechanismen zur Validierung von Off-Chain-Transaktionen verwendet werden. Diese hängen vom jeweiligen Protokoll oder der jeweiligen Technologie ab, sodass es für solche Transaktionen mehr als einen Mechanismus gibt. Sidechain ist ein Beispiel für solche Lösungen, und wir werden uns anhand seiner Fallstudie ansehen, wie Off-Chain-Transaktionen ablaufen:

  • Sidechain: Zuerst erstellen oder richten Benutzer eine Sidechain ein – ein separates Blockchain-Netzwerk, das mit der Hauptblockchain interagieren kann. Der Benutzer implementiert einen bidirektionalen Datenbindungsmechanismus, der dabei hilft, digitale Assets frei zwischen der Hauptblockchain und der Sidechain zu verschieben.

  • Off-Chain-Transaktionen: Darüber hinaus sperrt der Benutzer eine bestimmte Menge an Krypto aus der Hauptblockchain in einen Smart Contract. Dies sichert die Vermögenswerte während der gesamten Off-Chain-Transaktion und dient als Sicherheit. Als nächstes wird eine Sidechain verwendet, die sicherstellt, dass Transaktionen außerhalb der Kette schneller verarbeitet werden und niedrigere Gebühren anfallen. Wir werden weiter über diese und andere Funktionen von Offchain vs. Onchain sprechen.

  • Endgültige Abrechnung: Dann startet der Benutzer eine On-Chain-Transaktion, wenn er die Off-Chain-Abrechnung abschließen und zur Hauptblockchain zurückkehren möchte. Zu diesem Zeitpunkt spiegelt sich das Ergebnis der Off-Chain-Transaktionen in der Sidechain in der On-Chain-Transaktion wider und die blockierten Vermögenswerte werden durch die On-Chain-Transaktion auf der Hauptblockchain wieder verfügbar gemacht.

On Chain vs. Off Chain

Vorteile von On-Chain- und Off-Chain-Transaktionen

On-ChainOff-Chain
Blockchain und das Fehlen von Zwischenhändlern stellen sicher, dass alle Transaktionsdetails in einem Hauptbuch erfasst werden, und fördern die Rechenschaftspflicht aller Teilnehmer im NetzwerkOff-Chain Für viele Benutzer verfügbar und ideal für häufige Überweisungen und Mikrotransaktionen, bei denen Geschwindigkeit entscheidend ist
Sie sind sicher, weil die Aufzeichnungen in der öffentlichen Blockchain verschlüsselt sind und nicht manipuliert werden können, es sei denn, die Mehrheit der Teilnehmer stimmt dem zuOff-Chain Durch die Entlastung der Hauptkette und die Bereitstellung eines höheren Durchsatzes verbessern transaktionsbasierte Lösungen außerhalb der Kette die Skalierbarkeit der Blockchain
Die der Blockchain-Technologie innewohnenden Eigenschaften und Mechanismen stellen sicher, dass diese Transaktionen sicher und weniger anfällig für Netzwerkausfälle sindOff-Chain Da weder der Miner noch der Teilnehmer die Transaktion bestätigen müssen, fallen für diese Transaktionen normalerweise keine Transaktionsgebühren an
Praktisch für Transaktionen mit hohem Wert, bei denen Sicherheit und Ergebnissicherheit im Vordergrund stehenOff-Chain Bei unserer On-Chain- und Off-Chain-Analyse haben wir festgestellt, dass Letzteres den Teilnehmern mehr Sicherheit und Anonymität bietet, da die Details nicht öffentlich bekannt gegeben werden

Nachteile von On-Chain- und Off-Chain-Transaktionen

On-ChainOff-Chain
Abhängig von der Netzwerklast und der Anzahl der in der Warteschlange auf Bestätigung wartenden Transaktionen kann es zu langen Verzögerungen kommenOff-Chain Off-Chain-Lösungen weisen möglicherweise eine eingeschränkte Interoperabilität mit anderen Systemen auf
Leider ist es durch die Untersuchung von Transaktionsmustern möglich, die Identität eines Teilnehmers teilweise zu bestimmenOff-Chain On-Chain- und Off-Chain-Governance können zentralisierte Parteien umfassen, im Gegensatz zum dezentralen Charakter der Blockchain-Technologie
Aufgrund der hohen Gebühren und der langsamen Verarbeitung sind reguläre Mikrotransaktionen unpraktischOff-Chain Die Nutzung Dritter für Transaktionen außerhalb des Netzwerks kann zu Betrugs- und Kryptodiebstahlrisiken führen

On-Chain vs. Off-Chain: Was ist besser?

Den Unterschied zwischen On-Chain- und Off-Chain-Blockchain-Transaktionen zu verstehen, ist nur der erste Schritt. Um festzustellen, ob On-Chain- oder Off-Chain-Kryptowährung besser ist, müssen Sie auch die Besonderheiten jedes Typs prüfen und hängt weitgehend von Ihren Anforderungen ab.

Wenn Sie der Typ Mensch sind, der Sicherheit sucht und versucht, das Risiko zu minimieren, dann sind On-Chain-Transaktionen am besten geeignet. Seien Sie jedoch auf höhere Gebühren und langsamere Abwicklungen vorbereitet. Wenn für Sie Skalierbarkeit und Geschwindigkeit an erster Stelle stehen, sollten Sie sich mit Off-Chain-Transaktionen befassen.

Im Allgemeinen handelt es sich bei On-Chain- und Off-Chain-Transaktionen um zwei unterschiedliche Technologien, die aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften die notwendigen Werkzeuge für die Arbeit mit Krypto-Assets bieten. Nur die Zeit wird zeigen, welches sich in Zukunft durchsetzen wird.

Bewerten Sie den Artikel

Vorherige PostDie Zukunft von Krypto-Airdrops: Innovationen und Trends, die es zu beobachten gilt
Nächster BeitragIdeen schützen: Blockchain und geistiges Eigentum

Wenn Sie eine Frage haben, hinterlassen Sie Ihren Kontakt und wir werden uns bei Ihnen melden

banner image
banner image

Simplify Your Crypto Journey

Möchten Sie Kryptowährungen speichern, senden, akzeptieren, einsetzen oder handeln? Mit Cryptomus ist alles möglich – melden Sie sich an und verwalten Sie Ihre Kryptowährungsgelder mit unseren praktischen Tools.

kommentare

0

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und Browser-Fingerprints, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben Informationen über Ihre Nutzung unserer Website auch an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter, die diese möglicherweise mit anderen Informationen kombinieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Browser-Fingerprint zu.

Wir verwenden Cookies und Browser-Fingerprints, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben Informationen über Ihre Nutzung unserer Website auch an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter, die diese möglicherweise mit anderen Informationen kombinieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Browser-Fingerprint zu.