Dienstleistungen
TarifeBlogAPI
Eine Einführung in ERC-20-Tokens

Vor einem Jahrzehnt war die Blockchain auf Bitcoin beschränkt, doch mit dem Aufkommen der Ethereum-Plattform änderte sich alles. Diese Plattform ebnete den Weg für intelligente Verträge. Dank dessen können wir jetzt problemlos dezentrale Anwendungen (Dapps) entwickeln, nicht funktionale Token (NFTs) und, was am interessantesten ist, personalisierte Token wie ERC 20-Token erstellen. Die letztgenannten sollten jedem bekannt sein, da sie heute eine sehr wichtige Rolle auf dem Kryptomarkt spielen. Verschwenden Sie keine Zeit und lernen Sie, was ERC-20-Token sind.

Was ist der ERC-20-Token-Standard?

Generell funktioniert Ethereum nach dem gleichen Prinzip wie Bitcoin und besteht aus einer Kette von Blöcken, die Informationen über den Verlauf aller Transaktionen enthalten. Es gibt jedoch geringfügige Unterschiede. Die Plattform verfügt über eine zusätzliche Ebene, die im Volksmund als Ethereum Virtual Machine (EVM) bezeichnet wird. Diese Ebene ermöglicht es jedem von uns, einen Smart Contract auf der Ethereum-Plattform zu programmieren.

Warum haben wir Smart Contracts erwähnt? Und was haben sie mit ERC 20-Tokens zu tun? Ethereum Request for Comment, Nummer 20 oder kurz ERC-20, ist einer der gängigsten Standards (Regelwerke), mit denen Entwickler Token erstellen können, die Smart Contracts unterstützen und sie so mit verschiedenen Produkten und Dienstleistungen kompatibel machen. Dieser Standard dient dazu, die Interoperabilität zwischen auf der Ethereum-Plattform erstellten Token zu erleichtern, sodass diese problemlos auf der Blockchain erstellt, verwendet und ausgetauscht werden können.

Wie werden ERC-20-Token erstellt?

Im Jahr 2015 beschloss der deutsche Entwickler Fabian Vogelsteller, zur Geschichte von Ethereum beizutragen und hinterließ einen Kommentar auf der Github-Seite des Projekts. Sein Kommentar war der 20. in Folge und es war das erste Mal, dass er ERC-20 erwähnte, das als Lösung für das Problem der Netzwerkskalierbarkeit vorgeschlagen wurde, da Ethereum weiterhin schnell wuchs.

Glücklicherweise wurde die Entwicklung bereits 2 Jahre später genehmigt und umgesetzt. Dank Fabian entsprechen intelligente Verträge und Token auf der Ethereum-Blockchain heutzutage dem neuen ERC-20-Standard und können mit anderen Token im Netzwerk interagieren.

Was können ERC-20-Tokens?

Da der ERC 20-Token fungibel ist:

  • Kann als Tauschmittel verwendet werden;

  • Gibt den Inhabern eine Stimme im Management und schafft Möglichkeiten für passive Zinsen Einnahmen durch Einsatzprämien;

  • Ermöglicht die Teilnahme an beliebten Anwendungen und Aktivitäten, die auf Ethereum verfügbar sind. Zum Beispiel Blockchain-Spiele oder der Handel mit nicht-funktionalen Token (NFTs);

  • Kann verwendet werden, um Mittel für ein neues Projekt zu sammeln;

  • Kann verwendet werden, um ein Treueprogramm für ein Unternehmen zu erstellen oder Zugang zu einer bestimmten Dienstleistung oder einem bestimmten Produkt bereitzustellen.

Eine Einführung in ERC-20-Tokens

Was sind die Vorteile von ERC-20-Tokens?

Optimierter Token-Erstellungsprozess: Sie müssen Ihren Code nicht von Grund auf neu beginnen oder befürchten, dass die erstellten Token nicht mit anderen Token oder dApps in der Ethereum-Blockchain kompatibel sind.

Erhöhte Liquidität: Seit 2017 haben Token-Inhaber Zugang zu einer Vielzahl dezentraler Börsen und Handelspaare. Davor konnten Ethereum-Benutzer jedoch nicht immer Token in allen dApps verwenden, was bedeutete, dass der Handel nicht so zugänglich war wie heute.

Tokenisierung: Die ERC20-Token-Liste ermöglicht die Tokenisierung verschiedener Vermögenswerte wie Immobilien und Produkte und eröffnet so neue Möglichkeiten für Teileigentum und effizienten Werttransfer.

Risiken und Herausforderungen von ERC-20-Tokens

Leider weist die Liste der ERC 20-Token Probleme wie mangelnde Regulierung, Liquiditätsrisiken, Phishing und Betrug auf. Die niedrige Eintrittsbarriere bedeutet, dass Betrüger beispielsweise problemlos eigene gefälschte Projekte oder Websites erstellen können, um Benutzer dazu zu verleiten, ihre Token an betrügerische Adressen zu senden. Seien Sie also vorsichtig, solche Betrügereien zu vermeiden.

TOP ERC 20-Token

Mit dem ERC-20-Standard erstellte Token können viele verschiedene virtuelle Vermögenswerte darstellen – sowohl digitale Währungen als auch auf realen Vermögenswerten basierende Token. Zu den gängigen Arten von ERC-20 gehören Management-Token, Belohnungstoken, Stablecoins und Memcoins. Hier ist eine Liste der besten ERC 20-Token:

  • Ethereum (ETH)
  • Tether (UDST)
  • USD Coin (USDC)
  • Polygon (MATIC)
  • Wrapped Bitcoin (WBTC)
  • DAI (DAI)
  • Uniswap (UNI)

Detaillierte Informationen zu einigen davon oder Antworten auf die Frage, wie man ERC 20-Token verkauft oder kauft, finden Sie in anderen Artikeln auf unserem Cryptomus-Blog.

Die Zukunft der ERC-20-Token

Die Zukunft der ERC-20-Token ist dynamisch und entwickelt sich weiter. Nun unternehmen die Entwickler alle Anstrengungen, um die Mängel des Projekts zu beseitigen und alternative Standards für die Token der Plattform einzuführen. All dies soll in Zukunft die Funktionalität erweitern, die Sicherheit verbessern, zusätzliche Funktionen des ERC-20-Standards bereitstellen und neue ERC 20-Token erstellen.

Was sind ERC-20-Token? Wir haben diese Frage im heutigen Artikel beantwortet, in dem ERC-20-Token erklärt und eine Liste der TOP ERC-20-Token bereitgestellt wurde. Wir hoffen, dass Ihnen der Inhalt des Artikels gefallen hat. Teilen Sie Ihre Meinung unbedingt in den Kommentaren mit. Danke schön!

Bewerten Sie den Artikel

Vorherige PostIst Bitcoin ein Wertspeicher?
Nächster BeitragWann sollte man Krypto kaufen und verkaufen?

Wenn Sie eine Frage haben, hinterlassen Sie Ihren Kontakt und wir werden uns bei Ihnen melden

Simplify Your Crypto Journey

Möchten Sie Kryptowährungen speichern, senden, akzeptieren, einsetzen oder handeln? Mit Cryptomus ist alles möglich – melden Sie sich an und verwalten Sie Ihre Kryptowährungsgelder mit unseren praktischen Tools.

kommentare

0

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und Browser-Fingerprints, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben Informationen über Ihre Nutzung unserer Website auch an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter, die diese möglicherweise mit anderen Informationen kombinieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Browser-Fingerprint zu.

Wir verwenden Cookies und Browser-Fingerprints, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben Informationen über Ihre Nutzung unserer Website auch an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter, die diese möglicherweise mit anderen Informationen kombinieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Browser-Fingerprint zu.