Dienstleistungen
TarifeBlogAPI
Kryptowale: Wer besitzt die meisten Kryptos der Welt?

Bullen, Bären, Wale. Es scheint, was haben sie mit Kryptowährungen zu tun? Tatsächlich bezeichnen sie die größten Inhaber von Kryptowährungen so. Und heute werden wir über die berühmtesten von ihnen sprechen – Kryptowale, die die meisten Kryptos besitzen und deren Vermögensbewegungen große Schwankungen auf dem Kryptomarkt verursachen. Das Verständnis dieses Begriffs ist eine Grundvoraussetzung, die jeder im Prozess der Krypto-Ausbildung lernen sollte. Beginnen wir mit der Untersuchung!

Wer sind die großen Wale in Krypto?

Wie bereits erwähnt, ist ein Kryptowal jemand, der die meisten Kryptowährungen besitzt. Doch nicht immer steckt eine Person dahinter. Kryptowale können auch eine Gruppe von Krypto-Enthusiasten, Investoren, Organisationen und sogar Blockchain-Wallets sein. Ja, wenn ein Krypto-Wallet eine ordentliche Geldsumme enthält, kann das Wallet selbst auch als Krypto-Wal bezeichnet werden.

Der Kryptowal, der die meisten Kryptowährungen besitzt, nutzt seine Vermögenswerte für verschiedene Zwecke: Tagesgeschäfte, langfristige Investitionen, Long/Short-Handel, Börsengeschäfte und so weiter. Nun, ist das nicht das, was jeder tut? Natürlich machen das alle Krypto-Inhaber Tag für Tag, aber Krypto-Wale führen im Gegensatz zu vielen anderen alle Transaktionen in großem Umfang durch. Dadurch können sie die Volatilität der Gelder auf dem Markt beeinflussen und manchmal die Handlungen anderer Händler manipulieren.

Warum ist es so schwierig, die größten Kryptowährungsinhaber zu ermitteln?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir uns damit auseinandersetzen, dass jeder daran interessiert ist, in die Brieftasche eines anderen zu gelangen und herauszufinden, wie viel Geld sich auf dem Konto befindet. Auf dem Kryptomarkt passiert das Gleiche: Viele Menschen interessieren sich für die Anzahl der Vermögenswerte der Kryptowale, die über die meisten Kryptowährungen verfügen. Aber gefällt den Walen selbst diese Idee? Meine Vermutung ist nein.

Natürlich kann jeder große Bewegungen von Kryptowährungen auf der Blockchain offen verfolgen, aber es ist zu bedenken, dass das Blockchain-Netzwerk die Identität der Krypto-Eigentümer sicher verbirgt. Da es sich bei Kryptowalen um Menschen mit umfassendem Berufs- und Expertenhintergrund handelt, nutzen sie häufig innovative Technologien, um heimlich Gelder zu bewegen und so ihre Identität und die Höhe ihrer Vermögenswerte zu verbergen. Aber wenn Big Whale im Kryptobereich solche Taktiken nicht anwendet, können große Geldbewegungen auch in einem Blockchain-Explorer wie Cryptomus überwacht werden.

Welches Land besitzt die meisten Kryptos?

Der Kryptowährungsmarkt erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Die Blockchain-Technologie und im Grunde auch die Idee der Kryptowährungen verbreiten sich von Tag zu Tag weiter. Jetzt geben wir Ihnen eine Liste der Länder, die die meisten Kryptowährungen besitzen. Wer weiß, vielleicht sind dies die Länder, in denen sich die meisten Kryptowale konzentrieren.

  • Indien
  • Vereinigte Staaten
  • China
  • Brasilien
  • Nigeria

Dies sind die Top-Krypto-Wal-Länder. Die Praxis zeigt, dass die Popularität von Kryptowährungen in diesen Ländern immer weiter zunimmt und viele Vorhersagen über die wirtschaftliche Zukunft dieser Länder treffen.

Kryptowale: Wem gehören die meisten Kryptowährungen der Welt?

Wer besitzt die meisten Kryptos der Welt?

Es gibt eine ganze Reihe von Menschen auf dem Planeten, die mit Bitcoin reich geworden sind. Es ist jedoch schwierig, genau zu sagen, wer weltweit die meisten Kryptowährungen besitzt. Deshalb erzählen wir Ihnen von einigen von ihnen, die es in die Top 10 der Kryptowale geschafft haben.

  • Satoshi Nakamoto: Es ist unmöglich, Top-Wale im Krypto-Bereich ohne diesen Namen zu starten. Es war dieser Mann, der uns die Welt der Kryptowährungen eröffnete und 2009 die erste Kryptowährung schuf – Bitcoin. Er wird aber nicht nur als Schöpfer, sondern auch als erster Bergmann der Geschichte bezeichnet. Und wie die Zahlen zeigen, hat er im gesamten Zeitraum der Existenz von Kryptowährungen eine große Anzahl von Blockchain-Blöcken abgebaut, für die er als Belohnung mehr als 1 Million Bitcoin-Tokens erhielt. Zu unserer großen Überraschung gibt es die Meinung, dass sich alle diese Gelder immer noch in den Adressen von Satoshi befinden und nicht von ihm verwendet werden. Vielleicht ist es zum Besseren, denn es ist schwer vorstellbar, was mit dem Markt passieren könnte, wenn all diese Vermögenswerte an einem Tag wieder in Umlauf gebracht würden.

  • Winklevoss-Zwillinge: Die Kryptowährungsbörse „Gemini“ hat ihren Namen aus einem bestimmten Grund. Seine Mitbegründer sind die Zwillinge Cameron und Tyler Winklevoss. Sie sind dafür bekannt, dass sie im Jahr 2013 1 % des gesamten Bitcoin-Volumens erwarben, doch neun Jahre nach dem Zusammenbruch der FTX-Kryptobörse verloren die Brüder mehr als die Hälfte ihres Vermögens. Allerdings können die Zwillinge aufholen, denn die Popularität ihrer eigenen Krypto-Börse beschert ihnen viel Einkommen.

  • Tesla: Der große Wal-Krypto ist der Autohersteller Tesla, der etwa 100.000 Bitcoins besitzt. Elon Musk, ein Vertreter dieses Unternehmens und einer der größten Kryptowährungswale, überraschte alle mit einer innovativen Entscheidung, Kryptowährungen zu kaufen, um die Gewinne des Unternehmens weiter zu diversifizieren. Und diese Entscheidung brachte viele Vorteile. Er gab damit aber nicht auf und wurde später der erste große Autohersteller, der Zahlungen in Kryptowährungen akzeptierte.

Wie sich die reichsten Krypto-Besitzer auf dem Markt zurechtfinden

Wie wir bereits erwähnt haben, handelt es sich bei großen Kryptowährungsinhabern in der Regel um Investoren mit einem umfassenden professionellen und fachkundigen Hintergrund. Solche Leute sind oft auf Kryptomärkten aktiv und bestimmen Markttrends.

Um die Professionalität der Handlungen derjenigen zu beurteilen, die über die meisten Münzen verfügen, versuchen viele Händler, die Bewegung der Vermögenswerte der Wale zu analysieren, um wie die größten Kryptowale Krypto-Investitionsoptionen mit den geringsten Risiken auszuwählen.

Aus diesem Grund können Wale den Markt manipulieren und eine gewisse Kontrolle über ihn haben. Denn wenn Wale plötzlich anfangen, Kryptowährungen zu erwerben, ist es wahrscheinlicher, dass andere dasselbe tun. Das Gleiche passiert im umgekehrten Fall: Wenn Wale Vermögenswerte verkaufen, kann dies als Signal dafür dienen, dass der Kryptowährungskurs voraussichtlich sinken wird.

In solchen Fällen müssen Sie jedoch bedenken, dass es sich bei solchen Vorgängen möglicherweise lediglich um Finanzmanipulationen handelt. Ein Beispiel für eine solche Manipulation ist ein Fall, der sich vor mehreren Jahren ereignete. Auf Twitter verbreitete sich das Gerücht, dass Tesla mit dem Verkauf seiner Bitcoins begonnen habe. Viele Händler verließen sich auf die Prognosen und Maßnahmen dieses Unternehmens und taten dasselbe, und der Bitcoin-Markt brach zusammen. Nach der offiziellen Stellungnahme wurde bekannt, dass das Unternehmen in diesem Zeitraum keinen einzigen Vermögenswert verkauft hatte und dieser Zusammenbruch nicht ihre Schuld war.

Vergessen Sie daher nicht, dass die Verfolgung der Bewegung von Walfonds nicht als einziger und entscheidender Indikator für Marktwachstum oder -rückgang angesehen werden kann.

Damit ist der Artikel darüber abgeschlossen, wer die meisten Kryptowährungen besitzt und welches Land die meisten Kryptowährungen besitzt. Vielen Dank fürs Lesen!

Bewerten Sie den Artikel

Vorherige PostDogecoin vs Shiba Inu: Was ist der Unterschied?
Nächster BeitragSo kaufen Sie Bitcoin mit SEPA

Wenn Sie eine Frage haben, hinterlassen Sie Ihren Kontakt und wir werden uns bei Ihnen melden

Simplify Your Crypto Journey

Möchten Sie Kryptowährungen speichern, senden, akzeptieren, einsetzen oder handeln? Mit Cryptomus ist alles möglich – melden Sie sich an und verwalten Sie Ihre Kryptowährungsgelder mit unseren praktischen Tools.

kommentare

0

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und Browser-Fingerprints, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben Informationen über Ihre Nutzung unserer Website auch an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter, die diese möglicherweise mit anderen Informationen kombinieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Browser-Fingerprint zu.

Wir verwenden Cookies und Browser-Fingerprints, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben Informationen über Ihre Nutzung unserer Website auch an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter, die diese möglicherweise mit anderen Informationen kombinieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Browser-Fingerprint zu.